Jugendarbeit

Reise nach Israel!

16.10.2017

Monatelang haben die Jugendlichen von DCG Maubach auf dieses besondere Ereignis hingefiebert: Eine 10-tägige Bildungsreise nach Israel!

Am 30. September 2017 war es endlich soweit. 120 junge Menschen traten die Reise ins Heilige Land an.

Die Erwartungen waren groß, hatten sie doch lange darauf gespart und sich an verschiedenen Jugendabenden mit Fokus auf Israel darauf vorbereitet.

Und die Teilnehmer wurden nicht enttäuscht. Die Tage waren gespickt mit vielen Erlebnissen und Eindrücken. Während der Reise standen Besichtigungen verschiedener Städte, wie Tel Aviv, Nazareth und natürlich Jerusalem genauso auf dem Programm, wie ein Besuch in einem Beduinenlager und ein Strandtag am Toten Meer.

Jeder einzelne Tag brachte den jungen Menschen neue Eindrücke, die sicher unvergesslich bleiben werden.

Die Bildergalerie gibt einen Einblick in die Tour:

Ein Blick auf die historischen Gräber am Ölberg.
Ein Besuch an der Klagemauer (Bild), dem Holocaustmuseum und Jesu Grab standen ebenso auf dem Programm wie eine Führung durch den Tunnel von Jerusalem.
Nach dem Besuch im Holocaust-Museum Yad Vashem singt die Gruppe gemeinsam die israelische Nationalhymne.
Die Reise führte auch zum Toten Meer mit anschließender Quad-Tour und einem Ritt auf Kamelen.
Spannende Stimmung im Beduinenlager, wo die Reisegruppe eine Nacht in Zelten verbrachte.
Besichtigung der Festung Massada, die am Südwestende des Toten Meeres liegt.
Eine Fahrt auf dem See Genezareth mit israelischen Tänzen an Bord.
Tiefen Eindruck hinterließ der Besuch in Nazareth Village, wo originalgetreu miterlebt werden konnte, wie es zu Jesu Lebzeiten war.
Olivenmahlstein - eine ganz neue Entdeckung für die Jugendlichen.
Die letzte Station der Tour: Blick auf die historische Jesreel-Ebene.